Rettung, Notarzt

Steiermark

Grazer von Bettlern schwer verletzt

Mann gab Unbekannten kein Geld - er wurde brutal zusammengeschlagen.

Ein Grazer ist am Samstag in seinem Haus von zwei Männer niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Der Mann wurde zunächst von den Unbekannten angebettelt, als er ihnen nichts geben wollte, attackierten sie ihn mit Faustschlägen und Fußtritten. Das Opfer wurde schwer verletzt und war rund zwei Stunden bewusstlos, so die Polizei. Ob etwas geraubt wurde, stand zunächst nicht fest.

Der 42-Jährige hörte am Abend Geräusche vor seinem Haus in Graz-Straßgang und ging nachschauen. Plötzlich standen zwei Männer vor ihm, die ihn zuvor schon zwei mal um Geld angebettelt hatten. Auch diesmal verlangten sie wieder Geld, doch der Grazer lehnte ab. Daraufhin zerrten sie ihn ins Haus, schlugen ihn zu Boden und attackierten ihn mit Fußtritten, was einen Bruch der Augenhöhle, Serienrippenbrüche, Prellungen und eine Gehirnerschütterung zur Folge hatte.

Rund zwei Stunden war der Mann bewusstlos, dann gelang es ihm selbst, die Polizei zu verständigen. Er konnte aufgrund der schweren Verletzungen nur kurz befragt werden. Ob etwas gestohlen wurde, war zunächst nicht klar.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten