Spinne

Wien

Grazer fand lebendige Spinne im Pilzglas

28-Jähriger und schwangere Freundin machten grausigen Fund.

Ein künftiges Ehepaar kaufte in einem Supermarkt in Graz eingelegte Pilze. Als sie das Glas zu Hause öffneten, kam ihnen eine Spinne entgegen.

Neben Pferdefleisch werden derzeit auch andere Tiere in Lebens­mitteln entdeckt. „Meine schwangere Freundin Maria (21) litt einige Zeit an Appetitlosigkeit. Als sie endlich wieder großen Hunger bekam, kaufte ich ihr in einem Diskonter in Graz ein Glas mit eingelegten Pilzen“, erzählt Elias V. (28) im ÖSTERREICH-Gespräch.

Doch egal wie groß der Hunger auch gewesen sein mag, den Inhalt des Glases würde wohl niemand essen. Denn als der 28-Jährige seiner Zukünftigen das verschlossene (!) Glas öffnete, krabbelte ihm eine Spinne entgegen. „Eine grausige Entdeckung. Vor allem, weil wir Vegetarier sind. Im Schreck habe ich den Deckel wieder verschlossen“, so Elias V. Die Spinne sank zu Boden und war tot.

Lebensmittelaufsicht

Der Grazer brachte das Glas zur Lebensmittelaufsicht. Leiter Christian Kaltenegger: „Eine zweite aus dem Supermarkt genommene Probe war sauber. Trotzdem wird gegen das Geschäft ein Strafverfahren eingeleitet, wie es in solchen Fällen üblich ist.“

(kuc)



(kuc)

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten