Grazer mit Schlagring attackiert

Auf Drogen-Suche

Grazer mit Schlagring attackiert

Der 20-jährige Serbe wollte vermutlich Drogen von den Tätern kaufen. Er wurde mit einem Messer bedroht und niedergeschlagen.

Ein 20-jähriger Bursche ist in der Nacht auf Dienstag von unbekannten Tätern im Grazer Stadtpark niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wollte der Serbe von den beiden offenbar Suchtmittel kaufen. Die Täter dürften dem 20-Jährigen mit einem Schlagring Schläge ins Gesicht versetzt und ihn mit einem Messer bedroht haben. Als das Opfer am Boden lag, raubten ihm die Täter Bargeld. Eine Anrainerin, die die Hilferufe hörte, verständigte die Exekutive.

Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen Mitternacht. Der Mann aus Serbien erlitt einen Nasenbeinbruch, Rissquetschwunden am Kopf sowie Prellungen am Oberkörper, teilte die Bundespolizeidirektion Graz am Mittwoch mit. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer zwischen 18 und 26 Jahren handeln; einer soll rund 1,85 Zentimeter, der Zweite etwa 1,75 Zentimeter groß sein.

Anfang des Jahres hatte es eine Serie von Überfällen im Grazer Stadtpark gegeben. Die mutmaßlichen Täter, 13 Burschen im Alter von 15 bis 20 Jahren, waren im September vom Straflandesgericht zu Haftstrafen verurteilt worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten