Raub

Raub

Grazerin mit Pfefferspray attackiert

In der Grazer Innenstadt wurde eine junge Frau Opfer eines Raubüberfalls.

Graz. Kein Ende der Gewalt in der steirischen Landeshauptstadt: Am Samstagabend hat sich in der Grazer Innenstadt wieder ein brutaler Überfall ereignet. Eine 26-jährige Grazerin wurde von zwei jungen Männern mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt. Die Räuber konnten wenig später von der Polizei geschnappt werden.

Die Tat spielte sich kurz nach 20 Uhr in der Wielandgasse ab. Die beiden Räuber hatten es auf die Handtasche der jungen Frau abgesehen – doch sie scheiterten bei dem Versuch, der Grazerin die Tasche zu entreißen. Die Täter erbeuteten aber 25 Euro, die die Frau in der Hand gehalten hatte. Mit dem Bargeld flüchtete das Duo zu Fuß.

Alarmfahndung
Sofort alarmierte das Opfer per Handy die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Alarmfahndung verlief erfolgreich: Die beiden mutmaßlichen Räuber, ein 17 Jahre alter Österreicher und ein 20-jähriger Bosnier, wurden festgenommen. Nachdem das Opfer die Männer bei einer Gegenüberstellung als Täter identifiziert hatte, legte einer der Verdächtigen ein Geständnis ab: Er gab an, die Tat aus Geldnot verübt zu haben. Sein Komplize bestreitet, einen tätlichen Übergriff begangen zu haben. Er habe nur den Aufpasser gespielt, behauptete der Mann

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten