brand

Beherzter Steirer

Nachbars-Pärchen aus brennender Wohnung gerettet

Mit einer Leiter rückte Donnerstag früh ein beherzter Nachbar aus, um zwei Personen aus einem brennenden Einfamilienhaus in Graz zu retten.

Das Pärchen hatte sich vor den giftigen Gasen auf den Balkon im ersten Stockretten können. Die beiden jungen Leute erlitten Rauchgasvergiftungen.

Brand-Ausbruch um 03:00 Uhr
Der Brand war kurz vor 3.00 Uhr in der Mittelstraße im Bezirk Liebenau ausgebrochen. Im Obergeschoß des Hauses schliefen der Sohn des Besitzerehepaares, das sich gerade auf Urlaub im Ausland befand, und seine Freundin. Als die beiden das Feuer bemerkten, gelang es ihnen nicht mehr, sich über das verqualmte Stiegenhaus ins Freie zu retten. Sie flüchteten auf den Balkon und riefen um Hilfe.

Der Nachbar wachte auf und registrierte die Notsituation: Er brachte das Paar mit einer Leiter in Sicherheit, ehe die Feuerwehr eintraf. Der Berufsfeuerwehr gelang es dann rasch, den Brand zu löschen. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Die beiden Hausbewohner mussten mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten