Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 61,62 Punkte oder 0,57 Prozent auf 10.808,29 Zähler und schloss damit auf einem Zehn-Monats-Hoch.

Erhöhte Prognosen für den japanischen Markt durch das Bankhaus Nomura hätten geholfen, sagten Händler. Nach Meinung der Experten dürfte Japan im ersten Halbjahr 2011 zu einer deutlichen Erholung ansetzen.

Ausländische Investoren nahmen Börsianern zufolge die jüngste Rally des Yen zum Anlass, ihren Bestand an Finanzaktien aufzustocken. Insofern stiegen die Titel der Mitsubishi UFJ Holdings um 0,64 Prozent auf 470 Yen. Die Papiere von Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) verteuerten sich sogar um 2,28 Prozent auf 3.140 Yen. Gute Nachrichten aus den USA und der wieder schwächere Yen verhalfen indes den Aktien von Elektronikfirmen auf die Sprünge, hieß es. So kletterten zum Beispiel die Titel von Sony um 2,55 Prozent auf 2.981 Yen.