Börse Tokio tritt zur Wochenmitte auf der Stelle

Artikel teilen

An der Börse in Tokio haben die Anleger am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten eine Verschnaufpause eingelegt. Der Nikkei-225 Index sank 6,99 Punkte oder 0,07 Prozent auf 10.309,78 Zähler.

An der Börse in Tokio haben die Anleger am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten eine Verschnaufpause eingelegt. Der Nikkei-225 Index sank 6,99 Punkte oder 0,07 Prozent auf 10.309,78 Zähler.

Die Tokioter Börse stoppte damit vorerst die Kursrally der vergangenen Handelstage. Zuvor hatte die japanische Notenbank mit der Veröffentlichung der jüngsten Daten zur Stimmung in der Industrie für einen Dämpfer an der Börse in Tokio gesorgt. Nach einer Umfrage unter japanischen Industriemanagern (Tankan-Bericht) verschlechterte sich die Stimmung in den Monaten Oktober bis November.

Zu den stärksten Gewinnern zählten die Aktien von Dentsu. Die Papiere der größten japanischen Werbeagentur sprangen nach einem positiven Analystenkommentar um 2,7 Prozent hoch auf 2.524 Yen. Ein erfolgreiches Börsendebüt legte Otsuka Holdings (plus 1,9 Prozent) hin. Otsuka ist, gemessen am Umsatz, Japans zweitgrößter Pharmahersteller. Der Börsengang hat ein Volumen von umgerechnet etwa 2,4 Mrd. US-Dollar.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo