Symbolbild

Mammutprojekt

Pack-Vollausbau auf A2 abgeschlossen

Drei Jahre nach Baubeginn ist die A 2 Süd Autobahn zwischen Bad. St. Leonhard und Wolfsberg Nord nunmehr voll ausgebaut und generalsaniert.

Damit wurde das letzte Nadelöhr auf der gesamten rd. 370 km langen Süd Autobahn von Wien Inzersdorf bis zur Österreichisch-Italienischen Staatsgrenze bei Arnoldstein beseitigt. Die offizielle Freigabe erfolgte am Freitag. Asfinag-Vorstand Alois Schedl kündigte an, die A 2 über die Pack werde zwei Jahre lang baustellenfrei befahrbar sein. "Dann müssen wir sanieren", meinte Schedl, die Autobahn sei immerhin schon 25 Jahre alt.

Baukosten: 134 Mio Euro
Die Gesamtbauzeit für das Mammutprojekt betrug sieben Jahre. Die Gesamtkosten inklusive der Errichtung der 2. Röhre beim Gräberntunnel belaufen sich auf 134 Millionen Euro. Die besondere technische Herausforderung dieses Vollausbaus lag zum einen am großen Anteil an zu errichtenden zweiten Brückentragwerken (insgesamt neun Tragwerke mit einer Gesamtlänge von 3,2 km), zum anderen in den unterschiedlichen Baumethoden bei der Herstellung dieser Brücken. Außerdem erfolgt der Vollausbau unter Verkehr, sodass ständig zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn vorgehalten werden mussten.

Es sei dies ein wesentlicher Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, wie Verkehrsminister Werner Faymann im Rahmen des heutigen Festaktes betonte: "Gut ausgebaute Straßen - und dazu gehören zweifellos auch zweiröhrige Tunnel ohne Gegenverkehr - sind wesentliche Faktoren für mehr Verkehrssicherheit. Die ASFINAG wird daher im Zeitraum 2008 - 2013 insgesamt 7,8 Milliarden Euro in Planung, Errichtung und Erhaltung des hochrangigen Straßennetzes in Österreich investieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten