Polizisten retten jungen Mann aus Mühlgang Kanal

Graz

Polizisten retten jungen Mann aus Mühlgang Kanal

Der 18-Jährige wurde stark unterkühlt ins Spital gebracht.

Ein 18-jähriger Grazer, der Donnerstagfrüh in den Mühlgang gestürzt ist, wurde von zwei Polizisten und einem Passanten aus dem kalten Wasser gerettet. Der junge Mann wurde stark unterkühlt ins Krankenhaus gebracht.

Gemeinsame Rettungsaktion
Ein Anrainer verständigte kurz nach 3.00 Uhr die Polizei, dass im Bereich Brückengasse im Bezirk Gries eine Person um Hilfe rufe. Zwei Polizisten des nahe gelegenen Stützpunktes West machten sich sofort auf den Weg. Sie suchten den Mühlgang ab und entdeckten einen 44-jährigen Anrainer, der am Mühlgang-Ufer lag und versuchte, eine offensichtlich in den Mühlgang gestürzte Person herauszuziehen. Gemeinsam mit den beiden Beamten gelang es ihm schließlich, den Verunfallten aus dem Gewässer zu bergen.

Fahndung eingeleitet
Der 18-Jährige war stark unterkühlt und wurde vom Notarzt versorgt, ehe er ins Landeskrankenhaus gebracht wurde. Weil der junge Mann angegeben hatte, gemeinsam mit einem Begleiter von Unbekannten ins Wasser gestoßen worden zu sein, wurde eine Suche eingeleitet, an der Kräfte der Wasser- und Höhenrettung der Grazer Berufsfeuerwehr und mehrere Polizei teilnahmen. Letztlich stellte sich heraus, dass sich der angebliche Begleiter wohlbehalten zuhause aufhielt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten