Rettungsauto streift Bub (10) - schwer verletzt

Graz

Rettungsauto streift Bub (10) - schwer verletzt

Schüler wurde plötzlich schwindlig - er stolperte auf die Straße.

Ein zehnjähriger Schüler ist am Mittwoch in Graz vom Gehsteig auf die Straße gestolpert und von einem Rettungsauto gestreift worden. Der Bub erlitt schwere Verletzungen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit.

Das Kind ging gegen 7.30 Uhr in der Lazarettgasse am linken Gehsteig und wollte zum Oeverseegymnasium, da der Unterricht begann. Plötzlich wurde dem Buben aber eigenen Angaben zufolge schwindelig. Er stolperte vom Gehsteig auf die Fahrbahn, auf der in dem Moment das Rettungsauto herankam.

Obwohl der Lenker eine Vollbremsung machte, erwischte er den Schüler mit dem rechten Außenspiegel. Den Zehnjährigen traf es an der Schulter und am Kinn: Er erlitt einen Schlüsselbeinbruch.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten