Schwere Hagelschäden in der Steiermark

Unwetter

Schwere Hagelschäden in der Steiermark

Schwere Hagelschäden gab es am Mittwoch in der Steiermark. Die Gesamtschäden heuer belaufen sich damit mittlerweile auf 15 Mio. Euro.

Schwere Hagelschäden haben Unwetter am Mittwoch in der Steiermark angerichtet. Der Gesamtschaden für die steirische Landwirtschaft betrug laut Österreichischer Hagelversicherung vom Donnerstag rund 1,5 Mio. Euro. Rund 2.500 Hektar landwirtschaftliche Nutzflächen und vier Glashäuser wurden zerstört bzw. beschädigt. Betroffen waren die Bezirke Feldbach, Leibnitz, Graz Umgebung und Weiz.

Besonders arg zugesetzt haben die Hagelschloßen Mais, Kürbis und Obst. In der Steiermark belaufen sich die Gesamtschäden durch Hagel heuer bereits auf mehr als 15 Mio. Euro. Über 80 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen sind gegen Hagel versichert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten