Schwerverletzter nach Arbeit mit Ölpresse

Ins LKH Hartberg eingeliefert

Schwerverletzter nach Arbeit mit Ölpresse

Artikel teilen

Ein 38-jähriger Arbeiter geriet Dienstagvormittag mit einer Hand in eine Ölpresse und wurde schwer verletzt.

Pöllau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Gegen 09:10 Uhr war ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Ölpressarbeiten von Nüssen beschäftigt. Dazu ist das Zerkleinern der Nüsse in einer so genannten „Flockermühle“ notwendig. Nachdem während dieses Vorganges die Mühle stark verschmutzt war, wollte der Arbeiter diese reinigen und stellte sie ab. Unmittelbar danach griff er in die Einfüllöffnung und geriet mit seiner Hand in die offenbar noch rotierende Mühle. Dabei erlitt  er schwere Fingerverletzungen an der rechten Hand und wurde vom Rettungsdienst in das LKH Hartberg eingeliefert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo