Treibstoff-Diebstahl

1.400 Liter Treibstoff

Steirischer Dieseldieb auf Autobahn gefasst

Artikel teilen

Der Mann transportierte die Beute zusammen mit dem Absaugschlauch.

Ein Oststeirer ist in der Nacht auf Montag von einer Polizeistreife im Bezirk Weiz mit rund 1.400 Liter Diesel auf seinem Pkw-Anhänger erwischt worden. Ein 20 Meter langer Absaugschlauch ließ vermuten, dass der 67-Jährige Lenker den Treibstoff aus anderen Fahrzeugen entwendet hat. Im Keller seines Hauses fanden sich nach Angaben der Polizei weitere Dieseltanks. Der Mann wurde wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt.

 Einer Polizeistreife war aufgefallen, dass auf der Auffahrt Ilz auf der Südautobahn (A2) in Fahrtrichtung Graz ein Anhänger offenbar überladen war. Daraufhin wurde der 67-jährige Lenker angehalten und kontrolliert. Dabei fanden die Polizisten auf der Ladefläche des Anhängers sechs Metallfässer mit rund 1.400 Liter Diesel, eine Holzleiter und einen 20 Meter langen Absaugeschlauch. An den Gegenständen wurden noch frische Dieselspuren gefunden. Weil der Oststeirer die Herkunft des Treibstoffes nicht erklären konnte, wurde er vorübergehend festgenommen und eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei wurden zwei Tanks mit jeweils 1.000 Liter Diesel entdeckt.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo