Kerze

Tödlicher Brand

Steirerin erstickt nach Kerzenbrand

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Samstagabend in Unterbuch im Bezirk Hartberg zu einem tödlichen Brandunfall. Eine alleinstehende 59-jährige Pensionistin stellte eine Kerze auf ihrem Bett ab, die daraufhin umfiel und die Matratze in Brand setzte.

Die Frau dürfte wegen der plötzlichen Rauchentwicklung die Orientierung verloren haben und gestolpert sein. Sie erstickte an den Rauchgasen.

Tödliche Rauchgase nach Sturz
Die steirische Pensionistin hatte vermutlich das Bewusstsein verloren, nachdem sie mit dem Hinterkopf auf das Fußende ihres Bettes gestürzt war und im Bett zu liegen kam.

Weil sowohl die Schlafzimmertür als auch die Fenster geschlossen waren, erstickte die Frau an den sich rasch ausbreitenden Rauchgasen. Der Brand breitete sich allerdings mangels Sauerstoffzufuhr nicht weiter aus und erlosch von selbst.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten