Student weiter im Koma

Nach 15-m-Sturz

Student weiter im Koma

Drama nach WG-Party - Aus Fenster gestürzt. 

Es sollte eine lustige Party werden – die Prüfungen waren geschafft, die Stimmung war ausgelassen. Doch die Feier in einer Innsbrucker 4er-WG in der Nacht auf Dienstag endete in einer Tragödie. Wie berichtet, liegen zwei Studiosi seitdem im Spital.

Das Unglück passierte kurz vor 1.30 Uhr: Die 10-köpfige Party-Truppe wollte gerade weiterziehen. Lukas S. saß noch auf der Fensterbank, ließ seine Beine baumeln. Wie es dann zum Absturz kam, ist noch unklar: Der 22-jährige Deutsche aus dem Raum Hannover dürfte das Gleichgewicht verloren haben. Sein gleichaltriger Freund Marlon B. aus Fulda wollte ihn retten, wurde aber mitgerissen. Die jungen Männer stürzten 15 Meter in die Tiefe. Sie prallten mit voller Wucht auf eine Verkehrstafel und schlugen mit den Köpfen auf dem harten Asphalt auf. Beide wurden sofort ins Krankenhaus gebracht, ein Bursch mehr als zehn Stunden notoperiert.

Krankenhaus-Sprecher: „Ihr Zustand ist stabil“
Seither liegen sie auf der Intensivstation: „Ihr Zustand ist stabil“, sagte Klinik-Sprecher Johannes Schwamberger am Mittwoch. Lebensgefahr ist aber weiterhin gegeben. Die Eltern der beiden sind aus Deutschland angereist und beten, dass die beiden es schaffen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten