Tierpfleger geschockt

Süßer Bär erhängt sich beim Spielen

Ein 2001 aus Jordanien geretteter Braunbär ist bei einem Unfall im Gehege gestorben.

 Im Bärenschutzzen­trum Arbesbach bei Zwettl herrscht große Trauer und Betroffenheit: Jungbär Eddie ist auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Ein Tierpfleger hatte den vierjährigen Braunbären am Samstag tot in seinem Gehege gefunden. Der Jungbär dürfte sich mit den bereits seit Jahren zum Spielen angebrachten Seilen selbst stranguliert haben.

„Wir sind geschockt und unendlich traurig“, so Betriebsleiterin Sigrid Zederbauer: „Eddie war unglaublich liebenswert und Liebling aller Besucher.“ Eddie wurde in einem Zoo in Jordanien geboren und musste in einem winzigen Käfig leben. Vor drei Jahren wurde er beschlagnahmt und fand im Bärenwald – bis zuletzt – ein liebevolles Zuhause.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten