The Beat goes indoor

Dauerregen

The Beat goes indoor

Main-Acts spielen nun in den Hallen - In St. Pölten bebt deshalb das VAZ.

Nachdem es zuletzt schon den IRON MAN 70.3 erwischt hatte – aufgrund der frostigen Temperaturen musste der Schwimmbewerb abgesagt werden – zieht nun das Beatpatrol-Festival nach.

Sauwetter
Aufgrund der aktuellen Wetterprognose für das Wochenende – in ganz Niederösterreich kalt, trüb und anhaltender, kräftiger Regen, Schneefall schon oberhalb von 1.300 Metern, außerdem heftige Westwindböen, Temperaturen von maximal 6 bis 12 Grad – hat sich der Veranstalter frei nach dem Motto „Wir lassen uns die Party nicht vermiesen!“ entschlossen, alle Main Acts indoor zu verlegen.
Das heißt, Größen wie Justice (DJ Set), Steve Angello, Steve Aoki, Hardwell, Boys Noize, DJ Antoine u. a. werden in den Hallen des VAZ spielen. Fans können ihre Stars bei trockenen und warmen Verhältnissen genießen – ganz ohne Erfrierungserscheinungen und Windlotterie.

Samstag-Highlights
Die Headliner Steve Aoki, Hardwell, Boyz Noize, DJ Antoine, Joachim Garraud heizen kräftig ein.

Tomorrow im AKW. Keinen leichten Stand bei den Außentemperaturen haben auch die Veranstalter des Tomorrow-Events in Zwentendorf. Das Festival von Global 2000 möchte das erste heimische mit dem zertifizierten österreichischen Umweltzeichen werden und wurde deshalb, allein schon wegen seiner Tausenden Besucher, unter Dach verlegt. Auf der Mainstage gastieren heute etwa Die Fantastischen Vier, Maximo Park oder auch Naked Lunch. Mehr unter tomorrow-festival.at und fm4.orf.at

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten