Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Flucht

Banküberfall in Innsbruck: Italiener festgenommen

31-Jähriger ging in Bari den Carabinieri ins Netz. 
Nach einem Überfall auf eine Bank Ende Juli am Innsbrucker Marktplatz ist nun ein 31-jähriger Italiener in Bari in Italien festgenommen worden. Der Mann konnte anhand von Lichtbildern, die ihn auf seinem Fluchtweg unmaskiert zeigten, identifiziert werden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Verdächtige sei in Italien bereits einschlägig vorbestraft.
 
Der Täter hatte am 31. Juli gegen 11.20 Uhr die Bankfiliale betreten, zückte ein Messer, bedrohte die beiden Angestellten und forderte auf Englisch die Herausgabe von Bargeld. Anschließend sprang er über den Bankschalter, bediente sich an zwei Kassen und steckte das Geld in eine mitgebrachte rote Plastiktasche. In den nahe gelegenen Rathausgalerien zog sich der Mann um und flüchtete daraufhin mit einem Taxi nach Seefeld, wo sich seine Spur verlor.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten