Wespe tötet
 dreifache
 Mutter

Drama in Osttirol

Wespe tötet
 dreifache
 Mutter

Bergbäuerin bei der Arbeit gestochen: Allergie-Schock trotz Medikamente.

Das tief katholische St. Johann im Walde (Osttirol) steht unter Schock: Nach der Fronleichnamsprozession im Ort starb eine der beliebtesten Bergbäuerinnen auf dramatische Weise. Katharina O. (54) wurde durch zwei Wespenstiche getötet.
Die dreifache Mutter hatte mit ihrem Mann noch an den kirchlichen Feierlichkeiten teilgenommen, war allein zurück zum Hof. Auf einer 50 Meter entfernten Wiese wollte sie noch schnell Heuarbeiten erledigen. Dabei geschah das Drama – anaphylaktischer Schock! Die Bäuerin, die seit Jahren um ihre Wespen-Al­lergie wusste, rannte ins Bauernhaus zurück, setzte sich eine Injektion, schluckte Tabletten und alarmierte ihren Gatten Sepp.

Ärzte konnten ihr
 nicht mehr helfen
Als Josef O. heimkam, lag seine Frau bewusstlos auf der Eckbank in der Küche. Ein Rettungshubschrauber flog sie noch ins Krankenhaus Lienz. Doch dort konnten die Ärzte der dreifachen Mutter nicht mehr helfen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten