Festnahme

Festnahmen in Fieberbrunn

Blutiger Streit in Tiroler Asylheim: Ein Schwerverletzter

Laut Informationen soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein.

Eine blutige Auseinandersetzung im Flüchtlingsheim "Bürglkopf" bei Fieberbrunn (Bezirk Kitzbühel) hat am Freitag einen Schwerverletzten gefordert. Laut ersten Informationen der Polizei soll auch ein Messer im Spiel gewesen sein. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Drei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft wurden festgenommen.

   Zu der Auseinandersetzung, an der mehrere Personen beteiligt gewesen sein sollen, kam es gegen 16.00 Uhr. Der Auslöser des Streits und die Identität der Beteiligten waren vorerst unklar und Gegenstand der Erhebungen. Nach Angaben der Exekutive standen insgesamt sechs Polizeistreifen und das Sondereinsatzkommando Cobra im Einsatz.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten