Touristin missbraucht: Täter flüchtig

Auf Schneefeld gezerrt

Touristin missbraucht: Täter flüchtig

Polizei veröffentlicht Phantombild des flüchtigen Täters.

Am Mittwoch kam es gegen Mitternacht in Westendorf zu einem sexuellen Übergriff durch einen bislang unbekannten Mann. 
 
Wie die Polizei mitteilte, wurde eine junge Urlauberin vor einem Lokal von einem unbekannten Mann angesprochen. Als die Frau die Annäherungsversuche des Mannes ablehnte, attackierte der Unbekannte die junge Urlauberin. Er schlug ihr mit der Faust ins Gesicht, zerrte sie in ein nahegelegenes Schneefeld und führte sexuelle Handlungen an ihr aus.  
 
Der Mann könnte aus den „Beneluxländern“ stammen. Der Sprache des unbekannten Täters nach könnte es sich um einen niederländischen Staatsangehörigen handeln. Möglicherweise handelt es sich um einen Urlaubsgast, der im Bereich Westendorf Unterkunft genommen hat. 
 
Der Mann ist ca. 30 Jahre alt, 180-190 cm groß, hat eine sportliche Figur und dunkelblonde glatte, leicht gewachste Haare. Der Beschreibung  des Opfers nach könnte der Mann aus den Beneluxländern stammen.  Der Täter dürfte aufgrund der Abwehrhandlungen des Opfers frische Kratzspuren am Hals und an den Handgelenken aufweisen. Die Polizei hat nun ein Phantombild veröffentlicht und bittet um Hinweise an das LKA Tirol, Tel. 059133/703333.

© LPD Tirol

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten