wald

Tirol

Mann bei Holzarbeiten tödlich verletzt

Der 52-Jährige wurde zwischen zwei Bäumen eingequetscht. Das Opfer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Tödlich geendet hat für einen 52-jährigen Tiroler ein Arbeitsunfall im Zuge von Holzarbeiten am Samstagmorgen. Ein bereits gefällter Baum dürfte sich demnach beim Wegziehen mit einer Winde verkeilt haben und infolge zur Seite und auf den Mann geschleudert worden sein. Dabei wurde der Holzarbeiter gegen einen anderen Baum gedrückt und eingequetscht. Aufgrund der schweren Verletzungen war er sofort tot.

Zu dem Unfall war es gegen 8.20 Uhr in Grins im Bezirk Landeck gekommen. Sechs Männer hatten drei gefällte Bäume mit Ketten an der Winde eines Traktors zum Abtransport befestigt. Durch die Abspreizung wurde ein Baum zur Seite katapultiert. Der 52-Jährige erlitt Kopf-und Oberkörperverletzungen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten