Klappmesser

Tirol

Messermord: Leiche des Killers entdeckt

Ein Mordverdächtiger hat sich offenbar unmittelbar nach der Tat vom Berg gestürzt.

Knapp ein Jahr nach dem Mord an einem 39-jährigen Kufsteiner sind in unwegsamem Gelände der Kienbergklamm Leichen­teile des mutmaßlichen Täters entdeckt worden. Der 26-jährige Türke stand unter dringendem Tatverdacht, war von den Ermittlern aber in seiner Heimat vermutet worden. Eine Obduktion soll nun klären, wie der 26-Jährige zu Tode kam. Sehr wahrscheinlich scheint ein Selbstmord zu sein.

Der Messermord passierte in einem betreuten Wohnheim in der Marktgasse in Kufstein. Eine Betreuerin hatte das blutüberströmte Opfer entdeckt. Der psychisch kranke Tiroler war mit Messerstichen übersät. Das Motiv blieb ungeklärt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten