Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Unfassbares Motiv

Mord, um ins Gefängnis zu kommen

Ein junger Tiroler wollte unbedingt ins Gefängnis – und zwar „lebenslang“. Deshalb musste ein Unschuldiger sterben. 

Tirol. Einen schrecklichen Fund machte Montagabend ein Passant beim Spazieren in einem Waldstück in Kuf-stein-Endach nahe der Krankenpflegeschule und dem Ufer des Inns: Im Gebüsch gleich neben dem Weg lag die Leiche eines Mannes, die mehrere Stichwunden am Oberkörper und im Halsbereich aufwies. Der geschockte Zeuge alarmierte Punkt 18.35 Uhr die Polizei.

29-Jähriger passte das Opfer am Inn-Ufer ab

Kaum mit den Ermittlungen und Spurensuche begonnen (unter anderem fand man beim Toten die blutverschmierte Tatwaffe, ein Küchenmesser), hatte man auch schon einen Verdächtigen – der sich selbst am nächsten Polizeirevier stellte und beschuldigte, das Opfer auf hinterhältige, eiskalte und vom Motiv her ­völlig irrsinnige Weise umgebracht zu haben.

© oe24
Mordfundstelle in Kufstein

Hier wurde das 77-jährige Mordopfer gefunden.

× Mordfundstelle in Kufstein

Corona als Grund

Demnach hat der 29-jährige Einheimische aus Kufstein, der bis dato noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen war, seit mehreren Wochen geplant, jemanden zu ermorden. Und zwar irgendjemanden, um ins Gefängnis zu kommen und das Ganze am besten lebenslang. Denn vom eigenen Leben hatte der junge Tiroler, der in der Pandemie seinen Job verloren hatte und auch sonst Mega-Stress haben dürfte, genug. In teuflischer Absicht suchte er am Inn-Ufer ein geeignetes Opfer, wartete auf den richtigen Augenblick und verwickelte einen 77-jährigen Kufsteiner, den er auserwählte, in ein Gespräch. Die beiden kannten sich vorher nicht. Der Senior tappte ahnungslos in die Falle – der Fundort der Leiche ist auch der Tatort. Beim Mord und beim Geständnis sprach der Killer glasklar, war nicht betrunken oder auf Drogen und wirkte auch nicht psychisch auffällig. Man kann gespannt sein, welche Enthüllungen noch in dieser unfassbaren Causa warten!   

Video zum Thema: Sigrun Roßmanith im Interview über den Mord in Tirol
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema: Roland Kopt zu Mordalarm in Tirol
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten