Osttirol

Mure verschüttet Drautal-Straße

Pkw und Lkw von den Wassermassen eingeschlossen - Keine Verletzten.

Die Drautalstraße (B100) ist nach einem Murenabgang in Arnbach in Osttirol am Dienstagabend auf einer Länge von mehreren Hundert Metern überflutet worden. Im Grenzbereich zu Südtirol wurde die Drau durch die Geröllmassen aufgestaut, durch den Rückstau wurde die Straße überschwemmt. Dabei wurden zwei Fahrzeuge von den Wassermassen eingeschlossen. Die Feuerwehr barg die Insassen unverletzt.

"Die Insassen konnten alle unverletzt geborgen und in Sicherheit gebracht werden", erklärte Bezirkshauptfrau Olga Reisner. Experten des Baubezirksamts Lienz, des Wasserbaus und der Wildbach- und Lawinenverbauung würden jetzt weitere Schutzmaßnahmen für diesen Straßenabschnitt treffen. In der Zwischenzeit hätten sich wieder alle Pegel unter dem einjährlichen Hochwasserpegel eingependelt. Die beim Unwetter ausgefallene Pegelstelle Arnbach/Drau sollte von Technikern der Hydrographie noch am Mittwoch repariert und wieder in Betrieb genommen werden.

Dienstagabend war eine Gewitterfront über Tirol und Südtirol gezogen und hatte mehrere Muren und Überflutungen ausgelöst. Insgesamt standen laut Angaben des Landes tirolweit 47 Feuerwehren im Hilfseinsatz.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten