Neue Mutation: Größter Cluster der Welt in Tirol

Sequenzierer schlagen Alarm

Neue Mutation: Größter Cluster der Welt in Tirol

Ampelkommission und Sequenzierer schlagen bei 1.800 Fällen – 800 aktive – Alarm.

Die Ampelkommission thematisierte die „B.1.1.7 + E484K“-Variante, die gerade in Tirol dominiert, gestern. Diese neue Flucht-Mutation – sie könnte Impfungen umgehen – ist eine Mischvariante der britischen und südafrikanischen Variante.

Ulrich Elling vom Institut für Molekulare Biotechnologie bestätigt ÖSTERREICH, dass in Tirol derzeit die „meisten Fälle weltweit“ gefunden wurden.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten