vergewaltigung

Koch festgenommen

Tirolerin brutal vergewaltigt

Ein verdächtiger Pizzakoch soll sich stundenlang an der 57-jährigen Frau vergangen haben.

Ein Türke ist von der Polizei als mutmaßlicher Vergewaltiger einer 57-jährigen Innsbruckerin festgenommen worden. Er soll die Frau am Wochenende in ein bereits geschlossenes Lokal in der sogenannten Bogenmeile im Innsbrucker Stadtteil Saggen gezogen haben und sich dann stundenlang an seinem Opfer vergangen haben. Laut Polizei war nicht auszuschließen, dass der Pizzakoch bereits mehrere Frauen auf ähnliche Weise missbrauchte.

Die 57-Jährige war am Samstag in den frühen Morgenstunden allein auf dem Nachhausweg gewesen, als sie plötzlich von dem ihr unbekannten Mann in das geschlossene Lokal gezerrt wurde. Im Lagerraum vergewaltigte sie der mutmaßliche Täter trotz ihrer heftigen Gegenwehr zwei Stunden lang brutal. Die Innsbruckerin wurde durch die schweren Misshandlungen verletzt. Sie erstattete sofort Anzeige.

Zufallsopfer
Der 45-jährige Türke, der in dem Lokal als Pizzakoch arbeitet, galt bald als dringend tatverdächtig. Die Frau dürfte ein Zufallsopfer gewesen sein, das einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war. Das Stadtpolizeikommando Innsbruck sucht jetzt nach möglichen weiteren Opfern dieses Mannes und rief eventuell Betroffene dazu auf, sich zu melden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten