Symbolfoto

Drei Fahrzeuge

Tödlicher Unfall auf Bahnübergang in Tirol

Diesmal war kein Zug beteiligt: Auf einem Tiroler Bahnübergang kam es zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Ein Mensch starb.

Ein Todesopfer hat am Dienstagvormittag ein Unfall mit drei Fahrzeugen auf einem Bahnübergang in Osttirol gefordert. Ein Zug war an dem Unglück nicht beteiligt. Nach ersten Informationen der Polizei wurde die Drautalstraße (B 100) für den Auto- und Bahnverkehr gesperrt. Eine Freigabe war vorerst noch nicht absehbar.

Der Zusammenprall der Fahrzeuge dürfte sich zehn Kilometer westlich von Lienz bei Thal Assling in Richtung Italien zugetragen haben. Die Unfallursache war vorerst unbekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten