unfall

Sekundenschlaf

Zwei Tote bei Unfall auf Inntalautobahn

Ein Franzose und eine Brasilianerin verstarben noch an der Unfallstelle. Unfallursache dürfte Sekundenschlaf gewesen sein.

Vermutlich infolge eines Sekundenschlafes sind am Donnerstag kurz nach Mitternacht zwei Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn A12 im Gemeindegebiet von Volders (Bezirk Innsbruck-Land) ums Leben gekommen. Der 54-jährige französische Lenker eines Pkws mit deutschem Kennzeichen und seine gleichaltrige brasilianische Beifahrerin waren in Richtung Kufstein unterwegs gewesen.

Der Wagen fuhr gegen die Leitschiene und prallte anschließend gegen die Lärmschutzwand. Beide Insassen starben noch an der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall in mehrere Teile zerrissen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten