Tirolerin bei Unfall aus Wagen geschleudert

Nicht angeschnallt:

Tirolerin bei Unfall aus Wagen geschleudert

Die Frau wurde mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma in die Klinik eingeliefert.

Ein 25-jährige Stubaitalerin ist in der Nacht auf Dienstag bei einem Pkw-Unfall auf der Stubaitalstraße (B183) aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt worden. Der Wagen der Frau kam aus bisher unbekannter Ursache über den rechten Fahrbahnrand hinaus, geriet auf eine Leitschiene und überschlug sich.

Nicht angeschnallt

Die 25-Jährige, die laut Polizei nicht angeschnallt gewesen sein dürfte, wurde aus dem Auto geschleudert und blieb auf dem neben der Bundesstraße verlaufenden Industriegelände schwer verletzt liegen. Der Wagen schlitterte noch rund 20 Meter die Böschung entlang und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Schwer verletzt

Die Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Unfall hatte sich gegen 23.30 Uhr auf der B183 im Gemeindegebiet von Fulpmes ereignet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten