Tourismus auf Rekordkurs

Fällt Buchungsrekord?

Tourismus auf Rekordkurs

Urlaubs-Offensive mit Pisten-WLAN und Familienrabatten.

Die heimischen Skihotels wollen den Rekord bei den Buchungen erneut brechen.

Nach dem Winterrekord 2016/17 mit 18,8 Mio. Ankünften rechnen die heimischen Skigebiete heuer mit noch mehr Urlaubern. Denn: Die wirtschaftliche Situation in den wichtigsten Herkunftsländern ist gut wie lange nicht, Deutsche, Holländer & Co. haben wieder mehr Geld – „die Nachfrage nach Urlaub in Österreich ist entsprechend hoch“, so Petra Stolba, Chefin der Österreich Werbung.

Und: Die Skigebiete haben weiter kräftig investiert – mit fast 590 Mio. Euro für Family- und Funparks, flächendeckendem Pisten-WLAN & Co. ist man für einen neuerlichen Urlauberansturm bestens gerüstet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten