Überfall mit Armbrust vereitelt
Überfall mit Armbrust vereitelt
Überfall mit Armbrust vereitelt

Wien-Landstraße

Überfall mit Armbrust vereitelt

Der Schwerbewaffnete wurde in letzter Sekunde von der Polizei überrumpelt.

Ein Schwerbewaffneter ist am Dienstag kurz vor seinem geplanten Überfall auf einen Supermarkt in Wien-Landstraße festgenommen worden. Polizisten überwältigten den 43-Jährigen, der neben einer täuschend echt aussehenden Gaspistole, eine Armbrust sowie ein Kampfmesser bei sich hatte.

Ein Securitymitarbeiter der Filiale in der Hüttenbrennergasse hatte den Verdächtigen gegen 13.15 Uhr dabei beobachtet, wie dieser eine Waffe durchlud. Sofort rasten mehrere Funkstreifen zu dem Supermarkt, wo sie den verhinderten Räuber noch vor dem Geschäft überrumpelten.

Der 43-Jährige, der nicht ganz nüchtern gewesen sein soll, hatte eine geringe Menge Kokain bei sich. Er gab den geplanten Überfall in seinem Heimatbezirk zu, mit der Beute hätte er sich Drogen besorgen wollen, so der Arbeitslose.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten