Fahndung läuft

Unbekannter verletzt 42-Jährigen im Vorbeigehen mit Messer

Teilen

Ein Brite ist am Dienstag gegen 8.30 Uhr im Bereich des Linzer Hauptplatzes mit einem Messer verletzt worden.

Ein Unbekannter habe ihm in die Schulter gestochen, sagte das Opfer der Polizei. Der Messerstich sei dem 42-Jährigen im Vorbeigehen zugefügt worden, nachdem er den Unbekannten wegen dessen spärlicher Bekleidung angesehen habe, so die Polizei.

Nachdem der Brite Blut an seiner Hand sah, bat er einen Passanten um Hilfe. Der Verletzte wurde ambulant in einem Krankenhaus wundversorgt. Die Fahndung nach dem Flüchtigen verlief vorerst ohne Erfolg. Der rund 1,70 Meter große Täter soll eine schwarze kurze Hose und schwarze Oberbekleidung getragen haben. Er habe kurze Haare, einen schwarzen Vollbart sowie eine Tätowierung am rechten Unterschenkel.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.