Unmaskierter Bankraub in Wien

Fahndungsfoto

Unmaskierter Bankraub in Wien

Für Hinweise, die zur Ergreifung führen, sind 2.000 Euro ausgelobt.

Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Bankfiliale in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt am Freitag ist jetzt für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, eine Belohnung von 2.000 Euro in Aussicht gestellt worden. Wie die Polizei am Samstag berichtete, bedrohte der Täter die vier Angestellten mit einer Pistole und forderte Bargeld. Nachdem er die Geldscheine in eine Umhängetasche gesteckt hatte, flüchtete der Verdächtige - eine Sofortfahndung verlief zunächst erfolglos. Verletzt wurde niemand.

Laut Zeugenaussagen ist der Bankräuber etwa 45 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank und vermutlich südländischer Herkunft. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Schirmkappe mit der Aufschrift "Austria", einer schwarzen Jacke, einem hellen Hemd, einem grauen Schal, hellen Jeans, dunklen Schuhen und einer Umhängetasche.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten