Politiker urlauben (fast) alle im Ausland

Kanzler und Faßmann wollen nach Kroatien

Politiker urlauben (fast) alle im Ausland

Jeder Zweite in der Regierung hat Sehnsucht nach dem Meer.

Urlaubslaune. Gerade in diesem Moment brütet Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) in der Gluthitze Griechenlands. Kühler wird es für Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP). Auch er will ans Meer, allerdings nach Danzig an die Ostsee, „wandern und die Umgebung bestaunen“. Gestern wanderte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner in Tirol bei Seefeld, wo sie bei bester Laune drei Kühe herzte. Zuvor verbrachte sie einige Tage in Italien mit der Familie. Auch Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein ist in Italien.

Im August ist Kroatien beliebtes Urlaubsland

Kanzler Sebastian Kurz und Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP) haben dasselbe Ziel: Kroatien. Doch der Kanzler muss sich erst auskurieren, der Bildungsminister die neuen Schulregeln präsentieren. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) will Ende August in den Urlaub. Wohin genau, darüber gibt er noch keine Auskunft. „Er ist da immer sehr spontan“, heißt es aus seinem Umfeld zu ÖSTERREICH.

Die Berge rufen. Viele Politiker entspannen auch gerne in Österreich. Obwohl entspannen nicht immer das rechte Wort ist. FPÖ-Chef Herbert Kickl ist fleißig am Bergsteigen, Neos-Obfrau Beate Meinl-Reisinger radelt im Salzkammergut.
Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) genießt seinen Heimaturlaub im August in Tirol und Niederösterreich. Weiter weg wollte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP). Er tourt mit Campingwagen und Familie durch Frankreich. In­frastrukturministerin Leonore Gewessler (Grüne) urlaubt in Österreich. Ihr Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) ebenfalls, will aber auch noch einige Tage ans Meer …



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten