Soldaten Grenzeinsatz Bundesheer

Vorarlberg

Unteroffizier wegen ausländerfeindlicher Handlungen suspendiert

Teilen

 Vorfall soll sich bei Grenzeinsatz im Burgenland ereignet haben.

Ein Vorarlberger Unteroffizier ist wegen im Dienst gesetzter ausländerfeindlicher Handlungen suspendiert worden. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Feldkirch sei ergangen, gab das Militärkommando Vorarlberg am Dienstag in einer Aussendung bekannt. Weitere Details nannte das Militärkommando nicht.

Laut einem Bericht von ORF Radio Vorarlberg handelt es sich bei dem angezeigten Vorfall um einen Grenzeinsatz im Burgenland. Der Einsatz soll vor ungefähr zwei Wochen geleistet worden sein.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo