Verkehrschaos durch Blitzeis

Niederösterreich

Verkehrschaos durch Blitzeis

Teilen

Über 50 Straßen im ganzen Land sind gesperrt.

49 Landesstraßen und 3 Bundesstraßen waren im Dienstagfrühverkehr unpassierbar. Bäume stürzten um, ganze Ortschaften wurden abgeschnitten, teilweise sind auch die Straßen selbst spiegelglatt. Bereits über 400-mal rückten die Feuerwehren seit Freitag aus, alleine in der Nacht auf Dienstag gab  es 54 Einsätze. Besonders viele Lenker seien heute mit ihren Autos gegen umgestürzte Bäume geprallt, verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Die aktuelle Verkehrssituation im Osten Österreichs:

(c) verkehrsinfo.at: Mit einem Klick auf die Grafik zu allen aktuellen Meldungen

Es besteht Lebensgefahr:
In Waldnähe, unter Strommasten oder Windrädern herrscht nach wie vor Lebensgefahr. Etliche Schulen blieben am Dienstag geschlossen. Die Situation dürfte weiter angespannt bleiben, denn eine Wetteränderung ist nicht in Sicht. Weiterhin führen Wind, Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und Nässe zur Bildung weiterer Eisschichten.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo