Verkehrsunfall forderte zweites Todesopfer

Innviertel

Verkehrsunfall forderte zweites Todesopfer

Am Sonntag war ein voll besetztes Auto gegen einen Baum geprallt.

Nach einem Verkehrsunfall Sonntag früh in Roßbach (Bezirk Braunau), bei dem ein Mann getötet und drei weitere Personen schwer verletzt wurden, ist am Donnerstag auch der Lenker gestorben. Er erlag am Donnerstag im Spital seinen schweren Verletzungen, berichtete die oberösterreichische Polizei.

Der 32-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis war mit seinem Wagen vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein gleichaltriger, auf der Rückbank angegurteter Insasse wurde samt Sitz aus dem Auto geschleudert und starb noch am Unfallort. Der Lenker wurde lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, überlebte aber letztlich auch nicht. Die Lebensgefährtinnen der beiden Männer - 24 und 28 Jahre alt - wurden schwer verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten