Vermisster Tiroler tot aufgefunden

Nach einem Monat

Vermisster Tiroler tot aufgefunden

Der 82-Jährige war Anfang Juni in den Inn gestürzt.

Am Freitagabend wurde im Bereich des Innkraftwerks in Kirchbichl (Bez. Kufstein) von Arbeitern des Kraftwerks eine männliche Leiche am Innufer entdeckt. Sie wurde von der Wasserrettung geborgen. Nach Angaben der Polizei dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen 82-jährigen Tiroler handeln, der am 2. Juni bei Kundl in den Inn gestürzt war.

Der Mann war damals mit einem Bekannten am Inn, der zwischenzeitlich zu seinem Auto gegangen war. Bei seiner Rückkehr fand er lediglich die Kappe des Pensionisten am Ufer. Eine Suchaktion damals war ergebnislos verlaufen und durch den Hochwasser führenden Fluss erschwert worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten