Voll besetzter Traktoranhänger abgestürzt – 6 Verletzte

Unfallchaos in Salzburg

Voll besetzter Traktoranhänger abgestürzt – 6 Verletzte

Mit sechs zum Teil schwer verletzten Personen hat heute, Mittwoch, in Rauris (Pinzgau) eine Traktorfahrt zu einer geplanten Feier anlässlich des Abrüstens vom Bundesheer geendet.  

Ein 16-jähriger Einheimischer war mit einem Traktor ohne Schneeketten samt voll besetztem Anhänger zu einer Almhütte unterwegs gewesen. Kurz nach dem Ortsteil Hundsdorf kam der Traktor von der zum Teil vereisten Fahrbahn ab und stürzte in den Hundsdorfbach.

Anhänger stürzte in Bach 

Neben dem Lenker und seiner Beifahrerin waren 15 Personen im Alter zwischen 15 und 22 Jahren auf dem Gespann mitgefahren. Bei dem Unfall wurden insgesamt sechs Personen verletzt, teilte die Polizei mit.
Ein Unfallopfer wurde unter dem Anhänger eingeklemmt, von der Feuerwehr Rauris geborgen und mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Ein zweiter Verletzter wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Die anderen Verletzten konnten mit der Rettung nach Zell am See und Schwarzach gebracht werden.

Kriseninterventionsteam im Einsatz 

Der 16-jährige Lenker und seine am Traktor mitfahrende Beifahrerin blieben unverletzt. Er wird nicht nur wegen des Verkehrsunfalls angezeigt, die zuständige Behörde wird auch über die Übertretungen nach den Covid19-Bestimmungen informiert. Bei dem Verkehrsunfall waren neben der Feuerwehr Rauris und dem Roten Kreuz mit vier Fahrzeugen, 13 Sanitätern und einem Notarzt und zwei Notarzthubschraubern auch die Wasserrettungen Gastein und Schwarzach sowie die Polizei Taxenbach im Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten