Öffentlicher Aufruf | Corona-Infizierter fuhr mit Zug von Bischofshofen nach Graz

Notbremsung

1,44 Promille stoppten Zug in Vorarlberg

Teilen

Alkoholisierter überquerte knapp vor Railjet das Bahngleis.

Ein erheblich alkoholisierter 54-jähriger Mann hat in der Nacht auf Freitag im Bahnhof Frastanz bei Feldkirch für einen gefährlichen Zwischenfall gesorgt. Gegen 23.45 Uhr überquerte der Betrunkene unmittelbar vor dem herannahenden Railjet (Zug Nr. 720) auf Höhe des Bahnsteigs 2 die Gleise in Richtung Bahnweg.

Der Lokführer war nicht sicher, ob er den Mann gestreift hatte und führte eine Notbremsung durch. In der Folge musste der gesamte Zugverkehr für rund 40 Minuten in beiden Richtungen gesperrt werden. Eine Polizeistreife konnte den 54-Jährigen - wieder auf dem Bahnsteig stehend - eruieren. Bei der Kontrolle konnte der Mann keine Begründung für sein gefährliches Verhalten angeben. Der Alko-Test ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der 54-Jährige wurde laut Polizeiinspektion Frastanz wegen mehrerer Delikte auf freiem Fuß angezeigt.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo