skiunfall

Vorarlberg

18-Jähriger bei Skiunfall gestorben

Artikel teilen

Der deutsche Urlauer prallte gegen Pistenmarkierung und gegen Baum.

Ein 18-jähriger Mann aus Augsburg ist am Montagvormittag beim Skifahren in Schruns (Montafon) tödlich verunglückt. Der junge Deutsche touchierte gegen 10.00 Uhr im Skigebiet Hochjoch aus unbekannter Ursache eine Schneestange, kam von der Piste ab und prallte gegen einen Baum. Das Notarztteam versuchte rund 45 Minuten lang, den 18-Jährigen zu reanimieren. Für den Skifahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät, informierte die Polizeiinspektion Schruns.

Der Unfall ereignete sich bei der Abfahrt von der Bergstation Kapell auf der Piste Nr. 4 im Bereich "Kanonenrohr". Der 18-Jährige war mit einem Begleiter unterwegs, fuhr diesem aber voraus. Aus unklarer Ursache prallte der junge Deutsche gegen die Pistenrandmarkierung und in der Folge gegen einen Baum. Trotz Helm zog er sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Polizei Schruns bittet Personen, die den Unfall beobachtet haben, sich zu melden.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo