auto_sxc

Vorarlberg

30 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Lauterach (Bezirk Bregenz) hat Mittwoch früh einen 49-jährigen Autofahrer gestoppt, der seit 30 Jahren ohne Führerschein unterwegs war.

Der in Wolfurt (Bezirk Bregenz) lebende Mann erklärte zunächst, er habe seine Lenkberechtigung vergessen. Im Zuge der Überprüfung stellten die Beamten jedoch fest, dass er gar keinen Führerschein besitzt. Der 49-Jährige gab schließlich zu, dass er nie einen hatte. Er fahre seit 30 Jahren ohne Beanstandung Auto.

Der Autolenker fiel den Beamten gegen 7.50 Uhr auf der Rheintalautobahn (A14) im Bereich der Ausfahrt Lauterach-Wolfurt (Bezirk Bregenz) auf. Er war rasant unterwegs, unternahm mehrere Spurwechsel und überholte rechts. Der Mann wurde bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Wie es der 49-Jährige anstellte, so lange einer Polizeikontrolle zu entgehen, ist unklar. Der Mann habe stets unauffällige Wagen neueren Modells gefahren und sich wohl auch im Straßenverkehr angepasst verhalten, vermutete der sachbearbeitende Beamte. Außerdem habe der 49-Jährige ganz offensichtlich bisher immer Glück gehabt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten