Schmuggeltiere fanden

Bis zu 5 Hunde in Käfig

Schmuggeltiere fanden "Zuhause"

Nachdem am Sonntag in Dornbirn ein ille­galer Tierhandel aufgeflogen ist, muss nun geklärt werden, ob die Tiere wirklich aus einem EU-Land stammen.

Wie berichtet, hatten zwei Serben (31, 33) die Hunde und die Stubentiger offenbar aus ­Bulgarien in zwei Fahrzeugen nach Dornbirn gebracht, um sie dann an Kunden aus der Schweiz zu verkaufen. Die Tiere wurden auf einem Parkplatz beschlagnahmt. Die Käfige waren sehr klein, und die Hunde saßen teilweise zu viert oder fünft darin. Das Duo wurde nach einer kurzen Flucht gefasst und angezeigt.

Amtsbekannt

Die Katzen und die Vierbeiner wurden ins Tierheim Dornbirn gebracht und dort am Montag untersucht. Sie sind in einem guten Allgemeinzustand. Einer der Fahrer ist amtsbekannt. Er wurde schon einmal wegen illegalen Tierhandels angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten