Auto landet in Bach: Lenkerin schwer verletzt

Bregenz

Auto landet in Bach: Lenkerin schwer verletzt

Eine Anrainerin hörte den Lärm und schlug Alarm.

Eine 49-jährige Autolenkerin ist Mittwochabend in Hohenweiler (Bezirk Bregenz) auf schneeglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern gekommen und in ein neben der Straße verlaufendes Bachbett gestürzt. Eine Anrainerin wurde durch den Lärm auf den Unfall aufmerksam und benachrichtigte die Einsatzkräfte. Die Pkw-Lenkerin hat schwere Verletzungen verlitten.

Der Unfall ereignete sich laut Vorarlberger Polizei kurz vor Mitternacht auf der L1 in Richtung Bregenz. Noch vor dem Eintreffen der Rettung gelang es einem in unmittelbarer Nähe wohnenden Mann, die Verletzte aus dem Pkw zu bergen und sie erstzuversorgen. Nach der Untersuchung durch den Notarzt wurde die 49-Jährige in das Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. Laut Polizei ist sie bereits außer Lebensgefahr.

Das beschädigte Auto wurde mithilfe eines Kranwagens des ÖAMTC aus dem Bach geborgen. An der Bergung waren die Feuerwehren Hohenweiler und Lochau mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann beteiligt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten