Badegewässer mit guter Wasserqualität

In ganz Vorarlberg

Badegewässer mit guter Wasserqualität

Alle 23 offiziellen Badestellen in Vorarlberger weisen durchwegs gute Wasserqualität auf. Man kann bedenkenlos baden gehen.

Wasserratten und Badenixen könnten in Vorarlberg jederzeit in die Fluten tauchen, die Wasserqualität aller 23 offiziellen Badestellen zwischen Bodensee und Montafon ist jedenfalls hygienisch sauber und unbedenklich. Lediglich die Wassertemperaturen lassen wegen der Schlechtwetterperiode zu Beginn der Woche noch zu wünschen übrig.

Durchwegs gute Ergebnisse
Das Umweltinstitut Vorarlberg hat wieder regelmäßige Untersuchungen der Badestellen im Ländle aufgenommen. Von Ende Mai bis Anfang September wird die Badequalität im 14-Tage-Rhythmus kontrolliert. Die aktuell vorliegenden Ergebnisse sind durchwegs sehr gut (A) bzw. gut (B), zeigte sich Wasser-Landesrat Dieter Egger (F) am Freitag in der Landeskorrespondenz zufrieden. Die Badestellen am Bodenseeufer und an Baggerseen weisen überwiegend geringe Belastungen auf.

Bei der Beurteilung der Badequalität eines Gewässers steht neben chemischen und biologischen Gesichtspunkten die Hygiene im Vordergrund. Das Vorhandensein bestimmter Keime bzw. deren Konzentration geben Auskunft über mögliche gesundheitsgefährdende Belastungen des Badewassers. Bei auffälligen Befunden werden die Untersuchungen sofort intensiviert. Auf der Homepage des Umweltinstituts können unter http://ww.vorarlberg.at/badeseen die aktuellen Ergebnisse und jene der Vorjahre sowie die Lagepläne der Badestellen abgerufen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten