kuechenmesser

Vorarlberg

Frau versetzte Mann Messerstich

Die Alkoholisierte attackierte Daumen und Bauch.

Ein Streit zwischen einer 31-jährigen Frau und ihrem 51-jährigen Bekannten in Lauterach (Bezirk Bregenz) endete am Montagabend blutig. Die Frau verletzte ihren Kontrahenten mit einem Küchenmesser am Bauch und an der Hand. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, so die Polizei. Die beiden waren stark alkoholisiert, bei der 31-Jährigen wurde ein Wert von über 2,2 Promille Alkohol nachgewiesen, hieß es. Die Frau wurde auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Verletzung nicht lebensbedrohend
Schauplatz der Messerattacke war die Wohnung des 51-Jährigen. Dort kam es gegen 19.45 Uhr zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Mann und seiner Bekannten aus Dornbirn. Dabei verletzte die Frau den 51-Jährigen mit dem Messer am rechten Daumen. Anschließend versetzte sie ihm einen Bauchstich. Der Mann wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. Es seien keine Organe getroffen worden, die Verletzung ist laut Polizeiangaben zwar schwer, aber nicht lebensbedrohend.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten