Neunjähriger Bub auf Zebrastreifen angefahren

Vorarlberg

Neunjähriger Bub auf Zebrastreifen angefahren

Stopp vor dem Zebrastreifen: Der Autofahrer hielt dies zwar brav ein, doch er übersah einen nachkommenden Schüler.

Ein neunjähriger Schüler ist am Donnerstag in Röthis (Bezirk Feldkirch) auf einem Zebrastreifen von einem Pkw erfasst und verletzt worden. Ein Pkw-Lenker hielt sein Fahrzeug gegen 12.00 Uhr vor dem Schutzweg an, um einer Gruppe von Kindern das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Als der Mann seine Fahrt anschließend fortsetzen wollte, übersah er den noch nachkommenden Buben auf dem Zebrastreifen, informierte die Polizei.

Der Schüler wurde dabei von dem Pkw erfasst und niedergestoßen. Der Bub wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten