Verkäuferin wirft Metallstuhl auf Räuber

Vertrieben

Verkäuferin wirft Metallstuhl auf Räuber

Der Täter hatte die Vorarlbergerin mit einer Spielzeugpistole bedroht.

Eine Verkäuferin hat am Montagabend in einem Imbissstand in Frastanz (Bezirk Feldkirch) einen Metallstuhl nach einem Räuber geworfen und so den geplanten Überfall verhindert. Der vermummte Täter hatte die Frau zuvor mit einer Spielzeugpistole bedroht, musste aber ohne Beute fliehen. Wenig später konnten ein 20-Jähriger und ein 14-Jähriger als Tatverdächtige festgenommen werden, informierte die Polizei.

Spielzeugpistole gezogen
Einer der beiden Täter - welcher der beiden Verdächtigen, war vorerst unklar - betrat gegen 21.00 Uhr vermummt das Verkaufslokal, während der zweite vor der Türe wartete. Der Vermummte zog eine Spielzeugpistole aus der Jackentasche, richtete sie auf die allein anwesende Frau und rief mehrfach "Geld her". Die Verkäuferin drückte jedoch eine Alarmtaste, schrie den Mann an und warf einen Metallstuhl nach ihm.

Der Räuber ließ daraufhin von seinem Vorhaben ab und flüchtete gemeinsam mit dem wartenden Komplizen zu Fuß. Aufgrund der Beschreibung und einigen Hinweisen konnten die beiden Tatverdächtigen rasch verhaftet werden. Der 20-Jährige werde derzeit noch einvernommen, der 14-Jährige sei noch in der Nacht seinem Vater übergeben worden, so die Polizei.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten