Symbolfoto

Bauchschuss

Vorarlberger übt in Wohnung schießen

Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Bregenz hat sich beim Schießen in der eigenen Wohnung verletzt: Eine Patrone explodierte und traf ihn im Bauch.

Ein 40-jähriger Mann aus Lochau (Bezirk Bregenz) hat sich offensichtlich bei einer Schießübung in seiner Wohnung verletzt. Mit einem Luftdruckgewehr schoss der Mann auf eine Patrone, die daraufhin explodierte und ihn im Bauchbereich traf. Über den Grad seiner Verletzungen war laut Polizei vorerst nichts bekannt, der Verletzte war beim Eintreffen der Sicherheitskräfte aber ansprechbar.

Motiv noch unklar
Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Das Motiv des 40-Jährigen für seine Schießübungen blieb vorerst im Dunkeln. Der Mann war allerdings bereits im Jahr 2000 aufgefallen. Damals hatte er versucht, in seiner Küche in der Kaffeemühle Schwarzpulver zu mahlen, um Feuerwerkskörper für Silvester herzustellen. Das Schwarzpulver explodierte, der Lochauer zog sich dabei schwere Verbrennungen zu.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten